Elektrofahrzeuge rechnen sich - Thüringer Projekte versprechen Einsparpotential im Lieferverkehr - Auch Privatnutzer profitieren

Die zwei größten Thüringer Elektromobilitätsprojekte präsentieren auf der CeBIT 2015 in Hannover, wie Elektromobilität durch clevere IT-Dienstleistungen schon heute unterstützt wird.

Veröffentlichung durch: Thüringische Landeszeitung

Unterstützung für Elektrofahrzeuge auf der CeBIT 2015 vorgestellt

Hannover 16.03.2015 - Studie zeigt 2020 bereits 700 000 Elektrofahrzeuge in der gewerblichen Nutzung wirtschaftlich. Die zwei größten Thüringer Elektromobilitätsprojekte präsentieren auf der CeBIT 2015 in Hannover, wie Elektromobilität durch clevere IT-Dienstleistungen schon heute unterstützt wird.

Veröffentlichung durch: SMART CITY LOGISTIK Erfurt

Weiterlesen...

Thüringer Innovatoren auf der CeBIT

Volkmar Schau und Kai Gebhardt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena arbeiten zusammen mit der FH Erfurt und weiteren Partnern an der intelligenten Vernetzung und Steuerung von Elektrofahrzeugen. Dabei werden Batterieverbrauch und -ladestand, Verkehrsaufkommen, Wetterdaten, Lenkzeiten und weitere Werte live übertragen. Lesen Sie mehr.

Veröffentlichung durch: MDR Thüringen

Thüringer Elektromobilität auf der CeBIT

www.ikt-em.de – Thüringer zeigen auf der Cebit in Hannover die Zukunft der Elektromobilität . Zahlreiche regionale Unternehmen, die Friedrich-Schiller-Universität in Jena und die Fachhochschule Erfurt arbeiten dabei zusammen. Wie weit das Projekt bereits ist, wollen die Beteiligten kommende Woche auf der Computermesse Cebit in Hannover zeigen. Lesen Sie weiter.

Veröffentlichung durch: Thüringische LandeszeitungKarsten Heuke

SMART CITY LOGISTIK Erfurt auf IEOM 2015 ausgezeichnet

Eine erste im Rahmen des Projektes entstandene wissenschaftliche Arbeit wurde auf der 5th International Conference on Industrial Engineering and Operations Management (IEOM 2015) in Dubai mit dem Best Track Paper Award ausgezeichnet.

Die Arbeit „SMART CITY LOGISTIK Erfurt (SCL): ITC-Support for managing Fully Electric Vehicles in the Domain of Inner City Freight Traffic“ von Volkmar Schau, Wilhelm Rossak (Friedrich Schiller Universität Jena), Harald Hempel (DAKO STS GmbH & Co. KG) und Steffen Späthe (Navimatix GmbH) war im September 2014 zur Präsentation auf der IEOM 2015 eingereicht und wurde von den internationalen Gutachtern für einen Vortrag ausgewählt. Die Auszeichnung mit dem „Best Track Paper Award“ vor Ort in Dubai nahm Prof. Dr. W. Rossak (Friedrich Schiller Universität Jena) entgegen.

SCL Paper auf IEOM ausgezeichnet